Vertragliche Regelung

    Allgemeines

    Diese Regelung gilt für die Ferienwohnung Hohenstaufenstr. 62, 10781 Berlin und schafft die Grundvoraussetzungen, um für alle Beteiligten einen angenehmen Aufenthalt in gepflegter Atmosphäre genießen zu können.

    Datenerfassung
    Bei Anfragen und Buchungen erfassen wir Ihre Daten in unserer Gästedatei:

    • Name
    • Anschrift
    • Telefonnummer/n
    Es werden keine dieser Daten an Dritte weiter gegeben.

    Anreise/Abreise
    Die Wohnung kann am Anreisetag ab 15:00 Uhr belegt werden, am Abreisetag ist die Wohnung bis 11:00 Uhr freizugeben.
    Abweichungen müssen rechtzeitig mit dem Vermieter abgestimmt werden.

    Aufenthaltsdauer
    Die Aufenthaltsdauer regelt sich nach dem bei Buchungsanmeldung und -bestätigung angegebenem An- und Abreisedatum.

    Personenanzahl
    Die bei Buchung angegebene Personenzahl darf ohne Zustimmung des Vermieters nicht überschritten werden. Bei Zustimmung bleibt eine Erhöhung des Preises vorbehalten. Die Überlassung der Wohnung an Dritte ist nicht zulässig.
    Bei Verletzung dieser Regelung ist der Vermieter berechtigt, die Aufenthaltsdauer aufzuheben und für die Dauer der vertragswidrigen Nutzung einen Zuschlag für die Überbelegung zu verlangen.

    Schlüssel
    Für übernommene Schlüssel kann eine Kaution verlangt werden. Geht ein Schlüssel verloren, ist der Gast verpflichtet, für die Kosten (neuer Schlüssel und/oder Austausch des Schlosses) aufzukommen.

    Buchung/Mietzahlung
    Buchung:
    • Der Vermieter sendet unmittelbar nach Eingang der Buchungsanfrage dem Mieter eine E-Mail, die bestätigt, dass die Wohnung zum gewünschten Zeitraum frei ist und es wird die Gesamtmiete, die 20%-Anzahlung sowie die Bankverbindung mitgeteilt.
    • Der Mieter bestätigt per E-Mail und überweist die Anzahlung.
    • Der Vermieter sperrt sofort nach Erhalt dieser E-Mail die Wohnung im Internet.
    • Erst mit Eingang der Anzahlung, die kurzfristig eingehen sollte, wird die Buchung verbindlich und der Vermieter sendet eine Bestätigungsmail an den Mieter.
    • Die restliche Miete kann bei der Ankunft bar bezahlt oder eintreffend vor Mietbeginn überwiesen werden.
    Bei Rücktritt wird die Anzahlung zurückgezahlt, falls die Wohnung im angemeldeten Zeitraum wieder vermietet werden kann. Ist dies nicht der Fall, wird der angezahlte Betrag bei einer erneuten Anmietung im laufenden oder im Folgejahr voll angerechnet.
    Bei vorzeitige Abreise oder wenn Sie diesen Termin so absagen, dass kein Ersatz gefunden werden kann, erstatten wir keine Kosten für den gebuchten Zeitraum.

    Preisgarantie
    Bestehende Buchungen bleiben bei einer evtl. Preiserhöhung unverändert.

    Haftung
    Der Vermieter haftet für die sorgfältige Vornahme der Reservierung sowie die Bereitstellung der Ferienwohnung. Bei höherer Gewalt bzw. widrigen Umständen hat der Vermieter das Recht, dem Gast und den mit angemeldeten Personen eine gleichwertige Unterkunft anzubieten. Falls kein gleichwertiges Ersatzobjekt angeboten werden kann, oder der Gast mit dem Ersatzobjekt nicht einverstanden ist, können beide Seiten den Vertrag kündigen. In diesem Fall beschränkt sich die Haftung des Vermieters auf die Erstattung der eingezahlten Beträge.
    Der Gast sowie seine Mitreisenden erklären hiermit ausdrücklich, das Apartment sowie alle Gegenstände darin auf eigene Gefahr zu benutzen und den Vermieter von allen hieraus abzuleitenden Regressansprüchen freizustellen.
    Für alle vom Gast eingebrachten Wertsachen wird keinerlei Haftung übernommen.

    Instandhaltung und Schäden in der Wohnung
    Der Gast verpflichtet sich, die Mieträume und die zur Benutzung mitvermieteten Gegenstände schonend und pfleglich zu behandeln.
    Für durch über den ordnungsgemäßen Gebrauch eintretende Abnutzung hinausgehende Schäden und Beeinträchtigungen ist der Gast haftbar. Dies gilt auch für Schäden und Beeinträchtigungen durch dritte Personen, die sich mit Zustimmung des Gasts in den Mieträumen aufhalten.
    Mängel an den Mieträumen und den mitvermieteten Gegenständen oder Gefahren, die deren Erhaltung drohen, hat der Gast dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen.
    Ist der Vermieter oder dessen Vertreter nicht erreichbar, hat der Gast im Rahmen seiner Sorgfaltspflicht eine Notreparatur zu veranlassen. Die Kosten werden vom Vermieter erstattet, sofern der Schaden nicht fahrlässig vom Gast verursacht wurde.

    Zusätzliche Vereinbarungen
    Sollte eine dieser Bestimmungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird der Bestand der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. In diesem Fall tritt anstelle der unwirksamen Bestimmung die gesetzlich zulässige oder eine, die dem ursprünglichen Parteiwillen in wirtschaftlicher Hinsicht entspricht.

    Gerichtsstand
    Gerichtsstand ist Berlin

    Ferienwohnung Berlin, Margot Hübner-Umbach und Jürgen Umbach

    zurück zur vorherigen Seite